über uns

Dein Lieblingssender - "...wo hören endet und ER-Leben beginnt"

play webradio

 


Gib uns Dein Feedback!



Die nächsten Bandvorstellungen

Mo., den 23.5.2016 / 20:00 Uhr

Tipp aus der Redaktion

Udo Hoelscher

Drucken
Danke für Dein Voting! 

Es ist ein Song für eine wundervolle Frau, die mir die Musik wiederbringen konnte,
die mich unterstützt hat, an mich geglaubt hat und mit der ich gemeinsam
30 Lieder geschrieben habe. 8 Monate waren ein ganzes Leben voller Musik
und mystischer Ekstase. Bis wir wieder unsere eigenen Wege gehen mussten.

Max Kretzenbacher

Drucken



Kunst muss dem Kunstschaffenden ein unstillbares Bedürfnis sein - „gefühlvoll“, „authentisch“, „aus dem Leben gegriffen“ - diese Worte benutzen fast alle Newcomer, um sich zu beschreiben. Und irgendwie trifft das ja (fast) immer zu.Aber unersättlich hungrig, das sind nicht viele. RocknRoll bedeutet hungrig zu sein.


Ich wurde irgendwann im letzten Jahrtausend in den Achtzigern geboren. Mit sieben Jahren begann ich mit klassischem Klavierunterricht. Obwohl ich Bach und Beethoven sehr lieb hatte, erfand ich aber meistens lieber eigene Stücke. Schließlich wollte ich auch ein großer Komponist werden, kein Konzertpianist. Mit 11 Jahren musste ich dann die Geige lernen, was mir aber weniger gefiel. Ich war sogar so nachlässig beim Üben, dass im Klassenorchester extra für mich eine „dritte“ Geige eingerichtet wurde.

Kurz darauf tauschte ich die Geige gegen die Gitarre ein - und ließ sie seitdem nicht mehr los. Zur gleichen Zeit fing ich an zu singen und meine eigenen Songs zu schreiben. In der Schule ging es von da an nur noch bergab. Mittlerweile stehe ich seit fünfzehn Jahren regelmäßig auf der Bühne und habe eine menge Projekte im Radio, TV und in etlichen Clubs und Festivals als Gitarrist, Sänger, Keyboarder mitgemacht - manchmal auch alles gleichzeitig. Nach diversen Bandprojekten (siehe Referenzen) begann ich vor einigen Jahren Songs als Solokünstler zu komponieren. Da ich mich nur in meiner Muttersprache wirklich frei ausdrücken kann, entschied ich mich für die deutsche Sprache. „Totentanz“ entstand in einem Zeitraum von drei Jahren. Drei durchaus turbulenten Jahren.

Um als Musiker über die Runden zu kommen, trete ich regelmäßig über 120 Mal im Jahr auf und mache eine menge Studiojobs für andere Künstler. In jeder freien Minute arbeite ich aber regelmäßig an eigenem Material. Vieles in meinen Songs scheint autobiografisch zu sein. Genau wie bei meinem Lieblingsautoren Charles Bukowski kann man aber nie ganz genau sagen, was echt und was erfunden ist. Und so soll es auch sein.

Bei Auftritten werde ich unterstützt von :

Niki Schliebs (Schlagzeug)
Artjom Feldtser (Bass)
Martin Oberleitner (Klavier/Keyboard)
Gunnar Kockjoy (Trompete)

TOTENTANZ erscheint am 18.3.2016 in allen bekannten Onlinestores

 Max Kretzenbacher LIVE:
18.3.2016 Hamburg / Downtown Bluesclub - Release Party

Auftritte als Gitarrist, Keyboarder und Sänger u.A. mit:
Ken Hensley (Uriah Heep), Mickey Moody (Whitesnake), Hugo Egon Balder, Otto Walkes, Udo Lindenberg, Wigald Boning, Karl Dall, Ina M
üller

TV:

Der klügere kippt nach Hausband TELE 5 (2015)

NDR Cruise Days special (2015)

ZDF Fernsehgarten (2009)

SAT 1 17:30 Live (2009)

KIEL TV Nightlife (2009)

KUNOS Hamburg Eins (2008)

Party Patrol Hamburg Eins (2009)

TIDE TV (2009)


Pressestimmen:
Ich habe das Album durchgeh
ört und finde es klasse! Hinterher hätte ich mich allerdings am liebsten erhängt! Entertainer Hugo Egon Balder

Der Sänger ist Granate! Sänger Gunther Gabriel (nach Kretzenbachers Gig im Zwick St Pauli) 

Auf der Bühne entfesselt der Jungspund mit seiner kraftvollen Stimme einen Orkan..

Hamburger Morgenpost

Max überzeugt gleichermaßen als Sänger und Instrumentalist. Richtig gut ist er an der E-Gitarre, besonders, wenn er Soli spielt, mit fettem Sound à la Yngwie Malmsteen schnell und virtuos Gitarre & Bass

Der Künstler im Web:
http://www.kretzenbacher.de/home


Der Bandsupporter-Bandcontest schickt dich auf Konzertreise

Drucken
Bis zum 28.2.2016 können sich Bands aus allen Genres ausser Metal und Core für den Bandcontest bewerben. Bereits ab der 1. Runde ist das Voting und eine Jury direkt miteingebunden und ermöglicht so, das alle Bands die gleiche Chance haben und nicht irgendwelche Voting-Bots den Contest beeinflussen. Dem Gewinner winkt eine Konzertsession in mehreren Locations der Region Rhein-Main. ZUM CONTEST.

supportet UNLIMITED am 15.5.2016 in KÖLN

Drucken
Für Pfingstsonntag., den 15.5.2016 suchen wir 2 Supportbands aus dem Raum KÖLN. Gespielt wird in der renommierten Location "MTC" mit 3 Bands und dem Marketingsupport der AgenturMMM-Artist-Management. Was Ihr tun müsst - mit wem Ihr schlafen müsst >>

PopCamp 2016 - Bewerbt euch!

Drucken

Jupiter Jones, OK KID, Alin Coen, Max Prosa
 machten bereits den Weg über die Spitzenförderung des Deutschen Musikrat / PopCamp. Live-Audits in den besten Locations und Spitzenförderung durch hochrangige Fachkräfte begleiten DICH auf den Weg ins Profilager. >>> mehr